Ein typischer Tag mit der OstSeeRäuberBande - 12 von 12 im Oktober 2017

Heute war wieder ein typischer Familien-Tag: ein Piratenschiff mit mir unter der Dusche und ein Wald im Wohnzimmer, kleine Rennfahrer und Kletteräffchen in Aktion und Weltwissen aufsaugende Kinder, viele helfende Hände und ganz viel Familienzeit:

Der Tag beginnt gefühlt viel zu früh. Eigentlich ja zur gewohnten Uhrzeit, doch habe ich die halbe Nacht neuentdeckte Videos zum Thema respektvoller Umgang in der Familie angeschaut ("The Parenting Junkie" auf YouTube - sehr zu empfehlen, wenn du gut Englisch kannst). Jedenfalls will ich noch nicht so richtig aufwachen und lese im Halbschlaf Buch nach Buch nach Buch nach ...  vor. Eine Auswahl siehst du auf dem Foto. Besonders empfehlen kann ich das wunderschöne Herbstbuch mit den drei Eichhörnchenkindern Mats, Frats und Lisettchen ("So schön ist der Herbst"*) und die liebevolle Geschichte vom unperfekten Pinguin Percy, der in der Gruppe perfekter Pinguine ersteinmal seinen Platz finden muss ("Ein Pinguin tanzt aus der Reihe"*).

Duschen mit Hindernissen :-)

 

Bzw. das Heraussteigen war schwierig, weil sich plötzlich diverses Spielzeug inklusive ein großes Playmobil-Piratenschiff zu mir gesellt hatten. Immerhin haben sie den Paketmenschen nicht hereingebeten, der natürlich genau dann klingeln musste...

Wir verbringen den restlichen Vormittag gemütlich mit Bauen und Spielen. Nachdem wir im Sommer wirklich viel draußen waren, genießen die Räuber gerade in Ruhe drinnen zu spielen. Ich hab aber auch viel dafür getan: unsere Bauecke hat sich den aktuellen Bedürfnissen angepasst, ich bin dabei das Jungszimmer spielfördernd umzugestalten und noch so einiges mehr - ich werde bald darüber berichten.

 

Was ich wiedermal völlig faszinierend fand: mit welcher Leichtigkeit die Kinder für sie aktuelle Lerninhalte in ihr Spiel einbauen und nebenbei vertiefen. Der größere Räuber hat Versuche mit dem Magnetismus der Eisenbahnwagen angestellt und dann versucht, die Tiere nach Lebensräumen zu sortieren und diese Nachzubauen. Er stellt eine Frage, denkt weiter, testet und stellt die nächste - so baut er sein Bild von der Welt aus und ich darf daran teilhaben - was für ein Geschenk!

Als ich in die Küche wechsle kommen sie mir ganz selbstverständlich hinterher und schnappen sich die Magnetbuchstaben. Der kleinere Räuber hat gerade sein Interesse für Buchstaben entdeckt und sein großer Bruder lässt ihn gerne an seinem Wissen teilhaben. So sitzen sie am Kühlschrank und unterhalten sich darüber, wie man die Namen unserer Familienmitglieder schreibt. Einmal muss ich helfen, weil das vermeintliche P irgendwie verdreht ist, sie hatten ein b erwischt. Auch die Welt der Buchstaben ist so spannend, wenn man sie im eigenen Tempo erkunden darf...

Gestern beim Abschied hatte die beste Schulfreundin der Prinzessin einen wichtigen Wunsch: ich soll heute Nudelsuppe ohne was kochen. Ob sie nach der Schule wieder mit zu uns kommt, steht garnicht zur Diskussion :-)   (dieser Zweitzuhausestatus freut mich sehr)

 

Jedenfalls sind wir mit Nudelsuppe ohne was (bloß kein Gemüse!!!) nicht gerade gefordert und backen noch einen Kuchen. Und etwas Ofengemüse für alle, die nicht auf jegliches Gemüse allergisch sind...

Rennfahrer in Startposition an der Ampel: Wir nutzen eine Regenpause für Bewegung, Frischluft und einen kleinen Einkauf. Ich muss richtig rennen um mithalten zu können oder darauf vertrauen, dass sie unsere Verkehrsregeln (nicht alleine über eine Straße, im großen Bogen um Fußgänger herum, ...) beherzigen. Aber es klappt mittlerweile ziemlich gut.

Wieder zuhause klingelt unsere Eislieferung. Irgendwie verbrauchen wir unglaublich viel Eis (egal welche Jahreszeit) und ich bestelle nun meistens Riesenpackungen. Der Zusteller freut sich über 4 kleine Flummis (alle Kinder hüpfen vor Vorfreude auf und ab) und ich hab natürlich Hilfe beim Verstauen - so etwa 150 Eis am Stiel, völlig verrückt...

 

(wenn ich das Foto sehe graut es mir vor dem Müllberg, wir werden wohl wieder mehr Eis selber machen...)

Wir erledigen noch etwas Hausarbeit, aber plötzlich kommt die Sonne raus und es zieht uns nach draußen.

Die Mädels spielen und spielen und spielen, völlig unbeeindruckt vom Wetter und anderen Nebensächlichkeiten. Nur das Eis war eine wichtige Ausnahme.

Die Räuber haben wohl gespürt, dass sie eine Pause brauchen bevor ihr Nachmittagsbesuch kommt. Jedenfalls kommen sie wieder rein und bauen im Wohnzimmer eine Spiellandschaft auf, kuscheln sich hin und spielen "schlafen".

Als Besuch kommen Mama und kleine Piratenschwester der Lieblingsschulfreundin. Es wird gespielt, Kuchen gegessen und sich gestritten, wir Mamas dürfen sowohl gemütlich Kaffee trinken als auch Tränen trocknen und viel aktiv mitspielen - ein schöner Nachmittag. Und plötzlich, während immernoch alle am Spielen und Bauen sind, ist es draußen dunkel geworden.

Nach einem fröhlichen gemeinsamen Abendessen und einer schwierigen Verabschiedung überzeugen die Räuber ihren Papa von einem weiteren Spiel. Ich hab Zeit für Wäsche und Küche um anschließend zum Vorlesen und Kuscheln zu übernehmen. Die Prinzessin wartet danach noch auf mich um ein wenig zu Reden und ebenfalls eine Runde in den Schlaf zu kuscheln - auch wenn wir eigentlich eine andere Vereinbarung haben (wer länger aufbleibt geht alleine ins Bett) tue ich ihr oft den Gefallen. Um 9 schlafen hier 3 zufriedene Räuberkinder und ich setzt mich nicht zu meinem großen Lieblingsmenschen, sondern an diesen Artikel: weil ich gerne fröhliches Familienleben mit dir teile. Und weil ich es wichtig finde Impressionen von "Familienleben ist schön" zu verbreiten, damit sich mehr Menschen Kinder zutrauen und damit mehr Eltern die Zeit mit ihren Kindern genießen (natürlich nicht ständig, aber größtenteils).

 

Verlinkt bei 12 von 12


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Freya (Dienstag, 17 Oktober 2017 22:19)

    Sehr schöne Bilder von Eurem Familientag.
    Ich wünsche Dir eine tolle Restwoche.

    Liebe Grüße

    Freya
    www.dieplaudertasche.com

  • #2

    Maria (Mittwoch, 18 Oktober 2017 22:25)

    Dankeschön!
    Dir auch eine tolle Restwoche!!!
    Viele Grüße von der HipHipHurra-sonnigen Ostsee
    Maria