Halloween-Party und Meer - unser Wochenende in Bildern

Ein tolles, intensives Wochenende voller Kinderlachen und leuchtender Augen liegt hinter uns. Kommst du mit?

Mein Freitag-Abend hätte gerne kinderfrei sein dürfen: die Woche war sehr "Mamaaaa!"-intensiv und außerdem musste ich leicht gestresst (was machen wir, wenn sie nicht spielen?) in den Weiten des Internets Kinderparty-Spiele auf Vorrat suchen. Leider hatte jemand von 5 bis 6 ein Päuschen gemacht und war sowas von wach...

Man könnte meinen 3-Jährige bräuchten mehr Schlaf, aber er war als erstes wach und hat seine Geschwister geweckt. Immerhin wirkt unser neuer Studio-Bereich nach wie vor so einladend, dass sie sich voller Vorfreude auch mal alleine beschäftigen können.

Neben dem Dekobasteln helfen sie kräftig beim Aufräumen und Buffet vorbereiten und so sind wir 3h vor Partystart quasi fertig - das haben wir noch nie geschafft und es tut so gut :-)

Genug Zeit um sich warmzuspielen...

... und sich, während der Kleinste ein dringend benötigtes Päuschen macht, zu überlegen, dass Fledermaus (nur die Ohren in der Verkleidungskiste) besser als Ritter (komplett in der Verkleidungskiste) ist. Wie gut, dass ich sowieso gerne zur Entspannung nähe und wir noch Zeit haben. Allerdings muss einer meiner Pullis dran glauben, weil wir sonst keinen geeigneten schwarzen Stoff im Haus haben...

 

(PS: man beachte meine von den Kindern verordneten "gruseligen" Fingernägel :-))

Kurze Zeit später fallen Fledermäuse und Hexen, Gespenster und Horrorgestalten, ein Krokodil und eine Piratenbraut über uns herein.

Alles läuft supergut: wir spielen diverse Partyspiele, die Gruselgestalten spielen aber auch ordentlich ohne Animation und verdrücken eine Menge Süßes und Herzhaftes. Aus allen Zimmern Kinderlachen und strahlende Augen - herrlich! Ich bin nur viel zu beschäftigt und vergesse Fotos zu machen :-(

Sonntagmorgen: die Räuber haben sich mit Partyresten ihr eigenes Buffet aufgebaut und spielen zufrieden vor sich hin während draußen der Sturm abzieht.

Schönster Sonnenschein lockt uns dann nach draußen...

Der Sturm hat Hochwasser und massenhaft tote Algen mitgebracht. Trotzdem finden wir es wunderschön und suchen Hühnergötter (Lochsteine) und andere Schätze.

"Ententeich" (= ruhiges Wasser, kaum Wellen) in der geschützten Bucht

Hohe Wellen und viel Wind am Leuchtturm

(einmal musste ich sogar die Kamera in Sicherheit vor Spritzwasser bringen, aber so gelingt kein gutes Wellenfoto)

Wir bleiben bis es kalt und dunkel wird und kuscheln uns dann rot-wangig mit heißem Tee auf´s Sofa.

 

Ich hoffe du hattest auch ein tolles Wochenende und wünsche dir einen guten Start in die Halloween-Woche!

 

Verlinkt beim Wochenende in Bildern


Das könnte dir auch gefallen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0