Artikel mit dem Tag "Beschäftigung"



Beschäftigtes Kind · 19. Februar 2017
Ein Kind, dass 100 Sprachen spricht ist ein Wunderkind? Nein, ganz normal - sagt die Reggio-Pädagogik. Gemeint sind natürlich nicht Fremdsprachen, sondern Wege sich auszudrücken und somit Wege mit der Welt zu interagieren. Und warum werden diese dem Kind gestohlen? Weil das Kind in seinem Alltag häufig nicht die Chance hat, eben diese ihm mitgegebenen Ausdrucksmöglichkeiten auch zu nutzen. Weil der von uns Erwachsenen für das Kind gestaltete Alltag oft wenig Inspiration und kreative...
15. März 2016
Kennt ihr das? Ein Kind ist krank, Mama ebenfalls und zwei Kinder sind fit und unterbeschäftigt. Das ist hier ein unfehlbares Rezept für Ärger mit den gesunden Kindern. Klar können sie sich auch ganz gut alleine beschäftigen (wobei es ein harter Weg bis dahin war), aber nicht den ganzen Tag. Deshalb sind besonders an solchen Tagen ein paar Beschäftigungsideen in Reserve Gold wert. Eine Idee gefällig?
08. März 2016
Seit ein paar Wochen versuche ich meine Kinder jeden Morgen mit einer Einladung zu empfangen. Einer Einladung zu einer Aktivität oder einem Spiel. Bestenfalls ohne ihre erst langsam wachwerdende Mama. Ein paar dieser Einladungen habe ich euch schon beim Buchstaben R und bei unseren Pinguintagen gezeigt, doch am besten funktioniert meist die:
03. Februar 2016
In unserem Adventskalender (hier) gab es auch einige kleine Päckchen Knete. Ich wusste schon vorher, dass der Kleinste sowieso alles toll finden wird, der Mittlere Kneten liebt aber die große Prinzessin ein enttäuschtes Gesicht machen wird. Und genauso ist es auch jedesmal gewesen, wenn Knete hervorgezaubert wurde. Und dann haben wir die Knetsachen aufgebaut. Und wer hat jedes Mal am längsten geknetet? Dreimal dürft ihr raten! Wollt ihr ein paar Ideen für knet-gelangweilte Vorschulkinder?
17. November 2015
Kennt ihr das Spiel Twister? Ich hab es als Kind auf einem Kindergeburtstag kennengelernt und fand es klasse. Wir hatten es aber nie. Letztens waren wir auf Wunschzettel-Spielzeugsuche im Spielzeugladen: ich mit drei Räubern (von denen die beiden Kleinen nicht hören können und die Große auch nur mit Abstrichen) im völlig überfüllten ToysRUs. Ganz große Kinderaugen und eine semientspannte Mama :-) Aber zurück zum Thema, ich hatte vorher groß verkündet "Ihr könnt euch alles wünschen...
05. November 2015
Eigentlich mag ich schönes Holzspielzeug. Es fühlt sich gut und hochwertig an, ist meist einfach wunderschön und langlebig ist es oft auch noch. Was will man mehr? Außerdem sind z.B. die wunderschönen Ostheimer Holztiere so gemacht, dass sie die Phantasie der Kinder anregen weil sie eben nicht zuviele Details haben. Doch mit den Wenigen, welche wir haben, spielen wir kaum. Stattdessen: Plastiktiere, ein ganzer Korb voll. Und wir bespielen sie täglich. Was ist da los?
26. Oktober 2015
Eigentlich mochte ich Halloween bisher nicht. Aus meiner Kindheit kenne ich Martini am 11.11. als Laternenfest, bei dem man singend oder ein Instrument vorspielend an fremden Türen klingelte um Süßigkeiten zu bekommen. Das war immer richtig schön. Zuerst Martinsgebäck und der gesamte Domplatz meiner Heimatstadt Erfurt voller Kinder mit Laternen. Es wurde die Geschichte vom St. Martin vorgeführt und viel gesungen. Danach dann eben das, was hier im Raum Kiel eher unter der Bezeichnung...
17. Oktober 2015
Ich bin immer auf der Suche nach sinnvollen, kostengünstigen Beschäftigungsideen für meine Räuber. Und da wollte ich euch nicht vorenthalten was hier gerade gut ankommt:
12. Oktober 2015
Hier ist mittlerweile so richtig Herbst. Wie jedes Jahr fällt es mir schwer vom Sommer Abschied zu nehmen. Doch die Freude der Kinder über die bunten Blätter und die vielen Herbstschätze macht es leichter. Außerdem hab ich so viele Herbstideen für die Kinder, dass ich mich auch irgendwie darauf freue sie alle in die Tat umsetzen zu können. Dafür haben wir den Oktober zum Herbstmonat erklärt und versuchen jeden Tag etwas Herbstliches zu machen. KLappt gut, nur das zeitnahe Posten klappt...
18. September 2015
Da unser kleinster Räuber sich mit fast 40° Fieber wieder in ein Herumtrage-Baby verwandelt hat, musste Mamas Trickkister herhalten um die Großen bei Laune zu halten. Denn stundenlang alleine Spielen klappt zuminest beim mittleren Räuber noch nicht. Also immer schön die Großen im Blick behalten und kurz bevor die Laune kippt eine neue Spielanregung hervorzaubern - so meistern wir schwierige Tage mit möglichst wenig Stress und Streit. Eins der heutigen Highlights war Mamas Knopfkiste: